Sei still und wisse dass du Gott bist…

Mache dir klar, was du willst und dann fühle es, als wäre es bereits wahr. Denn es ist bereits wahr. Deine Vorstellung ist die einzige Realität. Hoffe nicht, dass es sein wird, wünsche nicht, dass es eintrifft, wisse, dass es bereits so ist. Und nimm dieses Wissen in Besitz. Lebe aus diesem Wissen, dass es bereits so ist. Fühle das was du fühlen würdest, wenn du deinen Traum bereits lebtest. Sieh was du sehen würdest, wenn du dein Ideal bereits verkörperst. Höre dich sagen was du sagen würdest, wenn dein Traum bereits wahr wäre. Und dann lebe aus diesem Zustand, denke aus diesem Zustand, fühle aus diesem Zustand und verschließe die Augen und Ohren von den äußeren Fakten. Denn sie sind keine Fakten, sie sind nur Schatten deiner früheren Gedanken und Annahmen. Wenn du sie nicht akzeptierst und ihnen kein Leben einhauchst, werden sie verblassen und sterben.

Beobachte deine Gedanken, deine Selbstgespräche und stoppe sie unverzüglich, wenn sie nicht mit deinem Wunsch oder Ideal harmonieren. Sei rigoros, unnachgiebig und gib ihnen keinerlei Aufmerksamkeit und ich bitte dich, akzeptiere nichts was dir nicht gefällt. Akzeptiere keine schlechten Nachrichten, akzeptiere keine unfreundlichen Worte, führe auch gedanklich keine unfreundlichen Gespräche, mit niemandem. Nicht mit dir selbst und auch mit keinem anderen. Gib dich negativen Gedanken, Sorgen und Ängsten nicht länger hin, sondern verliere dich ganz in dem Gefühl, dass du bereits das Leben führst, das du dir immer erträumt hast. Wann immer Zweifel und Gedanken der Sorge in dir aufkeimen, halte sofort inne und ziehe dich zurück, schließe die Augen, werde still und wisse, dass du Gott bist und für Gott ist nichts unmöglich.

Also hör auf zu zweifeln, hör auf dich zu sorgen, hör auf dich zu bedauern und wisse, dass es bereits getan ist. Es ist gut, es wird nicht gut, es ist gut. Denn Gottes ewiger Name ist „Ich bin“ und nicht „Ich werde“. Es ist bereits so, ganz egal was dir die Außenwelt zeigt, ganz egal wie aussichtslos die Situation scheinen mag, sei unbeeindruckt von den scheinbaren Fakten und wisse, dass sie bereits Vergangenheit sind. Verweile beständig in dem Zustand deines Ideals. Sei still und wisse, dass du Gott bist. Mehr musst du nicht tun. Mehr kannst du nicht tun.

Es ist getan.

Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.