Wie oft passen wir uns an, unterdrücken uns, unsere Wünsche und unsere Kraft um nicht zu viel, zu anders zu sein? Genug!