fallen lassen

Dann lass ich mich fallen, versinke in deinem Blick.
Du nimmst meine Hand und ich strahle vor Glück.
Wir gehen unseren Weg, schauen nicht mehr zurück.
Nachts lieg ich in deinem Arm, verlier mich darin.
Keine Frage mehr nach dem Warum oder dem Sinn.
Ich lass mich fallen, schneid meinen Panzer auf.
Ich weiß, dass du mich fängst und verlass mich darauf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.