Meine Mitte

Wenn es laut wird, dann brauche ich Stille, die mich wieder hören lässt.
Wenn das Licht mich blendet, dann brauche ich Dunkelheit, die mich wieder sehen lässt.
Wenn die Geschwindigkeit mich durch die Luft wirbelt, dann brauch ich Stillstand, um mich wieder zu erden.
Wenn die Masse mich zu erdrücken droht, dann brauch ich Leere, um mich wieder weiten zu können.
Wenn die Gefühle mich zum Explodieren bringen, dann brauch ich Distanz, um wieder fühlen zu können.
Wenn mir die Welt zu viel wird, dann brauch ich mich und Ruhe, um wieder atmen zu können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.