Warum teile ich meine Texte?

Neulich wurde ich gefragt, was ich mit meinen Texten und Beiträgen bezwecke bzw. warum ich sie teile und ob ich der Meinung bin erleuchtet zu sein. Die Antwort ist ein klares Nein. Ich sehe mich weder als allwissend, erleuchtet oder über den Dingen stehend. Ich verfüge allerdings über eine gute Selbstreflexion, die es mir ermöglicht mich und mein Handeln aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten bzw. wahrzunehmen und aus Situationen und Erlebnissen zu lernen. Diese Erkenntnisse und Erfahrungen möchte ich mit euch teilen. Nicht weil ich euch sagen will, was ihr zu tun oder zu lassen habt und auch nicht, weil ich glaube ES besser zu wissen. Einfach nur weil ich mich gern mitteile und es liebe zu schreiben.

Schreiben ist für mich befreiend, heilsam und reinigend. Und ich schreibe nicht nur für mich allein, sondern für euch. Ich schreibe, weil ich mir wünsche, dass ich euch mit meinen Worten erreichen kann, dass ich euch berühren kann. Ich schreibe, weil ich mir wünsche, dass ihr etwas für euch mitnehmen könnt, dass es euch vielleicht irgendwie dienlich ist oder guttut.

Meine Texte sollen euch nicht kalt lassen, sondern auf die eine oder andere Art berühren, zum Nachdenken anregen und ja manchmal vielleicht sogar provozieren. Ich schreibe und teile meine Texte, weil ich mir wünsche, dass sie etwas in euch bewirken. Manchmal werdet ihr meinen Worten vielleicht zustimmen und euch verstanden fühlen. Ein anderes Mal werdet ihr vielleicht traurig, weil es euch erinnert oder einfach bewegt und berührt. Und wieder ein anderes Mal ärgert ihr euch vielleicht über meine Worte, weil sie euch triggern oder euch etwas aufzeigen, dessen ihr euch nicht bewusst seid oder ihr nicht sehen wollt. Meine Texte sollen nicht einfach nur gelesen werden, sie sollen gefühlt, gespürt und gelebt werden.

Ich liebe es über meine Erfahrungen, Erkenntnisse und Gefühle zu schreiben. Ich liebe es, wenn ich euch damit berühren kann. Wenn es euch in irgendeiner Weise dienlich ist, wenn ihr euch darüber freut oder wenn ich euch ein Lächeln auf die Lippen zaubern kann. Ich liebe es, wenn ich durch meine Worte Emotionen in euch hervorrufen kann. Ich schenke euch etwas, ein Stückchen von mir und meinem Herzen und ich bin dankbar für jeden, der dieses Geschenk annehmen möchte. Genau für euch schreibe ich und werde es auch weiterhin tun, weil ich gar nicht anders kann…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.